Kostbare Zeit

von

Kostbare Zeit
Urlaub ist für viele Menschen die kostbarste Zeit des Jahres, die Zeit, auf die sie sich schon lange vorher freuen.
Haben Sie schon überlegt, welche Art Urlaub es in diesem Jahr sein soll? Haben Sie schon recherchiert oder sich mit Freunden und Bekannten über deren Urlaubserfahrungen ausgetauscht und dabei voller Sehnsucht an den eigenen Urlaub gedacht? Auf Urlaub und Ferienzeit freuen sich Paare wie Singles, Familien wie Kleingruppen gleichermaßen. Im Urlaub muss alles stimmen. Mit diesem Gefühl und dieser Erwartung brechen viele Menschen in den Urlaub auf. Werden ihre Erwartungen an den Urlaub erfüllt? Werden die Urlaubstage rundum gelungene Tage sein?
Wie sind Ihre Urlaubserfahrungen? War der Urlaub so, wie Sie sich ihn vorgestellt hatten oder kehrten Sie eher enttäuscht und wenig erholt zurück?
Was ist das Besondere an der Urlaubszeit? Die Urlaubszeit ist eine entschleunigte Zeit. Eine Zeit, die nicht der Routine des Alltags unterliegt. Die Urlaubszeit kann ganz individuell gestaltet werden. Im Urlaub erleben wir Neues: Vielleicht andere Länder, andere Menschen, andere Lebensgewohnheiten, andere Gerüche und Speisen. Urlaub und Ferien bieten Zeit zum Faulenzen, Lesen und Sport treiben, Zeit füreinander, Zeit auch für Kultur und Natur.
„Alles hat seine Zeit“ heißt es im Buch des Predigers Salomo. „Alles hat seine Zeit … geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit.“ Dazwischen spielt sich unser Leben ab. Alles in unserem Leben hat seine Zeit, von Gott geschenkte Zeit.
Dankbar können wir die Urlaubs- und Ferienzeit genießen als eine besondere Zeit des Jahres, eine Zeit, in der wir uns ausklinken aus dem Alltag. Im Urlaub haben wir Zeit zum Nachdenken über uns selbst, über Gott und die Welt – im wahrsten Sinne des Wortes. Nutzen wir diese besondere Zeit, wo auch immer wir den Urlaub und die Ferien verbringen – ob in der Ferne oder Zuhause!

Norbert Hott


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/46/d98460816/htdocs/wp-content/themes/markusgemeinde/inc/comment-functions.php on line 40
Keine Kommentare

Jetzt kommentieren: