Konfirmanden

Jahr für Jahr nehmen ca. 50 bis 60 Konfirmandinnen und Konfirmanden am Angebot der Markusgemeinde für diese Altergruppe teil. Am Ende des Jahres steht dann die Konfirmation, die in einem festlichen Gottesdienst mit den Familien, den Verwandten und der Gemeinde gefeiert wird.
Vorher treffen sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden zu fünf Konfirmandensamstagen und an etwa 14 Dienstagen zum Konfirmandenunterricht. Dabei geht es um die Basics des christlichen Glaubens, die den Jugendlichen mit unterschiedlichen Methoden nahegebracht werden. In dieser Phase der Lebenszeit, in der aus einem Kinderglauben ein Erwachsenenglaube werden soll, geht es um die Auseinandersetzung mit den wichtigsten Fragen des Glaubens und darum, welche Bedeutung der Glaube in verschiedenen Lebenssituationen haben kann. Ziel des Konfirmandenjahres ist es, den Jugendlichen bei dieser Auseinandersetzung Hilfestellungen zu geben.

Die Anmeldungen für das Konfirmandenjahr erfolgen im März/ April eines jeden Jahres im Gemeindebüro. Das Konfirmandenjahr beginnt mit einem Gottesdienst zur Einführung der Konfirmandinnen und Konfirmanden. Elternabende sind begleitende Elemente des Konfirmandenjahres.