Friedensgebet in der Markuskirche

von

Die Evangelische Markus-Kirchengemeinde lädt am Freitag, dem 3. Juli um 18:30 wieder zum Friedensgebet im Chorraum der Markuskirche ein.
Auf der globalen Ebene bestimmen in vielen Regionen unserer Erde Krieg und Gewalt, Ungerechtigkeit und Elend das Leben von Menschen. Aber auch bei uns kommen viele Menschen – obwohl äußerer Friede vorherrscht – innerlich nicht zu Ruhe und Gelassenheit, sondern sind von Stress und Hektik und verschiedensten Problemen, nicht zuletzt im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, geplagt. 
In einem sehr einfachen Format geht es beim Friedensgebet darum, dem Wunsch oder der Sehnsucht nach äußerem wie innerem Frieden Raum zu geben.  Die Dauer beträgt etwa 30 Minuten.
Wie bei Sonntagsgottesdiensten gelten auch hier die Maßnahmen des Gottesdienst-Schutzkonzepts der Markusgemeinde, also Mindestabstand, Mundschutz, Erfassung von Kontaktdaten zur möglichen Verfolgung von Infektionsketten. Auf Gesang muss leider auch noch verzichtet werden.  
Da der Kern dieser Andacht jedoch in der gemeinsamen Stille und Fürbitte liegt, kann das Friedensgebet trotz der Einschränkungen zu einer stärkenden Erfahrung werden.  

Keine Kommentare

Jetzt kommentieren: