Monatsarchiv: Mai 2019

Die Johanniter – Tradition und Innovation

MarkusTreff 21.5.19

In seinem Vortrag „Die Johanniter – Tradition und Innovation“ spannte Pfarrer Jörg Fröhlich einen Bogen über mehr als 900 Jahre Geschichte, von den Anfängen im Jerusalem im Zusammenhang des 1. Kreuzzuges bis zum Engagement der Johanniter heute, speziell in unserer Region. Interessant eingewoben war die Entstehung und Bedeutung der Johanniter Komturei in Nieder-Weisel, einer Niederlassung der Johanniter, die um 1200 gegründet wurde und mit dem Bau der Komturkirche sichtbares Zeugnis von der Anwesenheit der Johanniter gab.
Zu diesem … weiterlesen

Gemeindeversammlung

Der Kirchenvorstand möchte auf Anregung der Kirchenbauverwaltung eine Generalsanierung des Innenraums der Markuskirche in Angriff nehmen. Die letzte solche Sanierung fand in den sechziger Jahren statt und auch die jetzt projektierte Sanierung muss auf einen sehr langen Zeitraum hin geplant werden. Darum soll als erster Schritt über die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der Markuskirche nachgedacht werden. Die vielfältigen gottesdienstlichen Nutzungen, die natürlich immer der Hauptzweck des Kirchenraumes bleiben werden, die unterschiedlichsten musikalischen Anlässe und Konzerte, Vorträge, Lesungen und Ausstellungen, all dies und … weiterlesen

Die Johanniter im Markus-Treff

Am 21. Mai um 20:00 Uhr lädt die Evangelische Markus-Kirchengemeinde zu einem Vortrag über die Johanniter ins Haus Degerfeld, Pohlgönser Str. 15, ein.
Die Johanniter blicken auf eine mehr als 900jährige Geschichte zurück, die im Zusammenhang der Kreuzzüge im Hohen Mittelalter begann. Damals gründete sich der Johanniterorden und wurde von der Kirche als Geistlicher Ritterorden europäischer Adliger anerkannt. Schon zu diesem Zeitpunkt war den Ordensmitgliedern zweierlei wichtig: den christlichen Glauben zu pflegen und sich um Arme und Kranke zu kümmern. … weiterlesen